Home
Arboretum
Entstehung
Geografische Gliederung
Pflanzenverzeichnis
Lage
Info-Flyer
Presse
Videos
Impressum
Datenschutzerklärung
Andere Ziele am Itterberg:
Aussichtspunkt Bauried
Höchster Baum
Felsennest
Fritz-Heuss-Ruhe
Felsenquelle
Kaiser-Wilhelms-Linde
Waldquelle
Schutzhütte Hiobskehre
Göler-Hütte

Heimat: Mittel- und SüdeuropaBereich: Zentraleuropa, Nordeuropa

Tilia platyphylla

Sommer-Linde

(Tiliaceae)
3 Exemplare, gepflanzt 1992


Wuchs:
Großer Baum (30-40m hoch), Stamm geht in der Krone selten gerade durch und ist meist leicht gekrümmt, neigt zur Gabelung, breit-kegelförmige Krone.

Rinde:
Am Stamm rau, zunächst rotbraun, später grau bis schwarz.

Laub:
Große Blätter bis 12 cm, rundlich bis herzförmig, hellgrün, behaart. Treibt früh aus, gelbe Herbstfärbung. Laub verrottet rasch.

Blüte:
Nach ca.15-20 Jahren im Juni ca.2-3 Wochen, gelbgrün in hängenden Trugdolden, wohlriechend.

Frucht:
Ab September kleine graugrüne, runde, filzige Nüsschen mit fünf Rippen.

Wurzelsystem:
Kräftig, tief, breitet sich über die Kronentraufe aus.

Standortansprüche:
Frische, nährstoffreiche, humose, tiefgründige Lehmböden, sauer bis alkalisch, kalkvertragend, empfindlich gegen Oberflächenverdichtungen und Immissionen.

Heimatlicher Standort:
Schlucht- und Bergwälder.


zurück  Druckansicht
(c) 2004-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen, Hubert Richter, Eberbach